Schwarzbuch 2012- Bund der Steuerzahler Deutschland e. V. - Erweiterung der Uni kommt teuer


07.09.2012

Erweiterung der Uni kommt teuer

Saarbrücken. Das Gebäude der „Saarländischen Universitäts- und Landesbibliothek“ entstand in den Jahren 1952 bis 1954 als erster Neubau auf dem Campus nach dem Krieg. Da die Kapazitätsgrenzen von Magazin, Lesesaal und Freihandbereich erreicht waren, wurde im Jahr 1997 ein Realisierungswettbewerb zur Erweiterung des Gebäudes ausgelobt. Im Zuge dieses Wettbewerbs wurde der ursprüngliche Gebäudekomplex unter Denkmalschutz gestellt. Im Jahresbericht 2011 hat der Rechnungshof des Saarlands eine Verdreifachung des 1997 im Wettbewerbsverfahren vorgegebenen Kostenrahmens von 10,2 Mio. Euro festgestellt. Insgesamt beliefen sich die Projektkosten auf 30 Mio. Euro. Als Ursachen für diese Kostenexplosion hat der Rechnungshof die mangelhafte Kostenprüfung im Rahmen des Wettbewerbsverfahrens, den langen Umsetzungszeitraum und die geänderte Gesamtkonzeption aufgrund mangelhafter Bausubstanzanalyse in der Vorbereitungsphase ausgemacht. Darüber hinaus wurden die Gründe für Kostensteigerungen bei der Abwicklung der Maßnahme analysiert. Neben einer unzureichenden Voruntersuchung des Altbaus haben Fehler in den Vergabeverfahren und nicht eingehaltene Zusagen der Universität des Saarlands zu Mehrkosten geführt. Der Rechnungshof hat bei seiner Prüfung auch die Frage aufgeworfen, wie viel Denkmalschutz sich das Land leisten kann. Durch einen kompletten Neubau der Universitätsbibliothek hätte eine funktional optimierte Gesamtkonzeption (z. B. größerer Freihandbereich) zwischen den einzelnen Nutzungsbereichen ohne Rücksichtnahme auf den Bestand entwickelt werden können. Darüber hinaus hätte ein neuer Gebäudekomplex den neuesten energetischen Anforderungen entsprochen. Der Rechnungshof hat im Rahmen eines Kostenvergleichs dargestellt, dass ein Neubau zu den bisherigen Projektkosten möglich gewesen wäre. Unter Berücksichtigung der möglichen Einsparpotenziale in den Betriebskosten eines Neubaus und der längeren Lebenserwartung hätte ein Neubau die deutlich wirtschaftlichere Lösung dargestellt. Die Belange des Denkmalschutzes hätten nach Auffassung des Hofes hinter die wirtschaftlichen Aspekte zurücktreten müssen.


URL dieser Seite: http://schwarzbuch2012.relaunch.steuerzahler.de/Erweiterung-der-Uni-kommt-teuer/47950c56531i1p1856/index.html